Alle Empfehlungen

Drucken

Alle Empfehlungen

Autor
Kammerer, Dietmar

Bilder der Überwachung

Untertitel
Beschreibung

Videoüberwachung produziert Bilder, in Hollywood-Filmen wie Der Staatsfeind Nr. 1 oder Die Truman Show werden die Kameras aber auch selbst zum Bild; den Police-Song “Every Breath You Take” kann man als Hymne der Sicherheitsfetischisten interpretieren und Michel Foucaults “panoptische Gesellschaft” muß angesichts technologischer Fortschritte neu gedacht werden. Diese kulturwissenschaftliche Studie über Videoüberwachung und ihre medialen Repräsentationen führt von 1667, als der “Sonnenkönig” Louis XIV. die Straßenbeleuchtung zentralisieren ließ, bis in die Gegenwart, in der gesichtserkennende Systeme Täter aus der Menge fischen sollen, Bürgerrechtler zur Überwachung der Überwacher aufrufen und Passanten vor echten Videokameras falsches Theater spielen.
(Klappentext)

Verlag
Suhrkamp Verlag, 2008
Format
Taschenbuch
Seiten
382 Seiten
ISBN/EAN
978-3-518-12550-2
Preis
16,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Dietmar Kammerer (Dr. phil.) ist Kulturwissenschaftler und Postdoktorand am Internationalen Graduiertenkolleg “InterArt” an der Freien Universität Berlin.