Tagsuche

Drucken

Fernost

Autor
Onda, Riku

Die Aosawa-Morde

Untertitel
Kriminalroman. Aus dem Japanischen von Nora Bartels
Beschreibung

An einem stürmischen Sommertag veranstaltet die Familie Aosawa ein rauschendes Fest. Doch die Feier verwandelt sich in eine Tragödie, als siebzehn Menschen durch Zyanid in ihren Getränken sterben. Die einzige Unversehrte ist Hisako, die blinde Tochter des Hauses. Kurz darauf begeht der Mann, der die Getränke lieferte, Selbstmord und besiegelt damit scheinbar seine Schuld, während seine Motive im Dunkeln bleiben. Jahre später versuchen die Autorin eines Buches über das Verbrechen und ein Ermittler, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Doch die Wahrheit ist immer nur das, was wir aus unserer Perspektive sehen …
(Verlagstext)

Verlag
Atrium Verlag, 2022
Format
Gebunden
Seiten
400 Seiten
ISBN/EAN
978-3-85535-127-5
Preis
22,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Riku Onda, geboren 1964 in der Präfektur Miyagi, veröffentlichte 1992 ihr Debüt ›Das sechste Kind‹. Sie wurde mit dem ›Yoshikawa Eji Prize‹ und dem ›Yamamoto Shugoro Prize‹ ausgezeichnet, 2017 erhielt sie den ›Naoki Prize‹ für ›Honigbiene und ferner Donner‹ sowie den japanischen Buchhandelspreis. Ihr Werk wurde für Film und Fernsehen adaptiert.