Drucken

Joseph, der schwarze Mozart

Autor
Mulder, Jan Jacobs

Joseph, der schwarze Mozart

Untertitel
Roman. Aus dem Niederländischen von Ulrich Faure
Beschreibung

Geigenvirtuose, gerühmter Komponist, Fechtgenie, Athlet und sagenumwobener Liebhaber: Joseph Boulogne, Sohn eines weißen Plantagenbesitzers und einer schwarzen Sklavin. Geliebt und bewundert, oft aber verhasst und verachtet, steht er im Mittelpunkt des Pariser Adels. Er inspiriert den jungen Mozart, ist Konzertmeister bei Haydns Erstaufführung der Pariser Sinfonien und schließt enge Künstlerfreundschaft mit Gluck. Als gefeierter Star bereist er England und schließt sich dem weltweiten Kampf gegen die Sklaverei an. In einem letzten Aufbäumen kehrt er zurück nach Guadeloupe, um mit der Französischen Revolution den Traum von der Befreiung aller Sklaven zu verwirklichen.
(Klappentext)

Verlag
Unionsverlag, 2018
Seiten
320
Format
Gebunden
ISBN/EAN
978-3-293-00535-8
Preis
22,00 EUR
Status
lieferbar

Zur Autorin / Zum Autor:

Jan Jacobs Mulder, geboren 1940 in Medan, Indonesien, ist Maler, bildender Künstler und Schriftsteller. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Essays. Sein erster Roman, Jacobs Wapen, basiert auf seinen Erfahrungen in einem japanischen Internierungslager, wo er während seiner Kindheit inhaftiert war. Jan Jacobs Mulder lebt in Haarlem, Niederlande.